babyled weaning

Neugeboreneneinsatz für Stokke Tripp Trapp

März 25, 2015

Als wir den Stillstuhl bekommen haben, fiel uns auch der dortige Tripp Trapp inkl. Neugeboreneneinsatz auf. Wir hatten uns schon einige Zeit davor auf den Tripp Trapp von Stokke geeinigt und den besagten Neugeboreneneinsatz kurz zuvor für uns entdeckt. Rezessionen haben wir uns genug durchgelesen, aber es war natürlich was anderes, mal aus erster Hand Infos und Erfahrungen zu bekommen. Unser Gedankengang dahinter war eigentlich der, dass sämtliche Kinder in unserem Umfeld, besonders Neugeborene, beim Essen am Familientisch nicht wirklich teilnehmen konnten. Stattdessen werden sie schlafen oder beiseite (Spieldecke, Wippe, usw.) gelegt. Ab und zu sitzen die Kinder auf der Schoß von jemanden, das ist aber natürlich nicht bei jeder Mahlzeit möglich.
Die meisten Sitze für Kinder sind selbstverständlich erst dann geeignet, wenn das Kind von sich aus selber sitzen kann und selbst die Babyeinsätze benötigen schon einiges an körperlichen Fähigkeiten. So ist es natürlich nicht wirklich möglich, mit dem Baby gemeinsam zu essen, das Essen als Familienerlebnis zu teilen. Die Babys sind entweder nicht anwesend oder sie benötigen nahezu die komplette Aufmerksamkeit. Daher haben wir mal nachgefragt, wie das Leben so mit dem Neugeboreneneinsatz ist und tatsächlich wurden wir in unseren Annahmen bestätigt: Das Baby ist am Tisch dabei, es kann sehen, was wir machen, es kann uns sehen, es riecht, was bei uns am Tisch steht und obwohl es natürlich trotzdem viel Aufmerksamkeit braucht, ist es laut Erfahrungsberichten eine sehr große Erleichterung. (Natürlich bleibt das Baby nicht lang da drinnen, so eine Mahlzeit dauert bei uns ja auch nicht lange 😉 )
Das war so der letzte Tropfen, der uns darin bestätigt hat, dass wir das auch wollen 😉 Und da dieser Neugeboreneneinsatz bald schon nicht mehr gebraucht werden würde, haben wir uns mit der Besitzerin gleich abgesprochen, dass wir ihn gern übernehmen würden. Und heute wars dann auch so weit: seit heut abend sind wir im Besitz dieses Einsatzes, jetzt fehlt uns nur noch der eigentliche Tripp Trapp an sich 😉 

  1. Oje, das klingt nach einem Teil, das ich auch unbedingt haben möchte…meine Geldbörse weint schon! Vielleicht magst du mal berichten, wie du dann den Stuhl mit dem Aufsatz findest. Leider sind die Stokke-Sachen ja so utopisch teuer, aber sie scheinen wirklich gut zu sein…
    LG, Manati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: