Baby 0-12 Monate | babyled weaning | BLW

Beikostreifezeichen einer Mutter – oder wie erkenne ich, dass ich bereit bin, meinem Kind Beikost anzubieten

Oktober 13, 2015

…diesen Beitrag habe ich heute in einer BLW-Gruppe gefunden und hab mir vor Lachen den Bauch halten mĂŒssen. Ich musste die Autorin Sarah Voigt einfach um ihre Erlaubnis bitten, das auf meinem Blog zu posten 😉 Bin gespannt, wo ihr euch wiederfinden könnt 😉 
 
 * ich weiß, dass SĂ€tze wie „mein Kind isst Brei und BLW/wir fĂŒttern BLW“ keinen Sinn ergeben
* meine Verwandten fragen mich seit mindestens 6 Monaten, ob ich immer noch voll stille
* meine Autokorrektur hat BLW bereits abgespeichert und korrigiert nicht mehr auf BWL
* ich bin in mindestens einer Facebookbeikostgruppe Mitglied
* ich weiß, was es mit dem Namen „Junika“ auf sich hat
* ich weiß, was DĂŒsis sind und habe mir bereits einen kleinen Vorrat von 10kg zugelegt
* selbiges gilt fĂŒr Hirsekringel
* ich weiß, was Quetschies sind und plane bereits, sie selbst zu machen
* mein Mann scheitert beim Aufbau und zertrĂŒmmert in der KĂŒche gerade BekvĂ€m und Oddvar
* ich habe in den letzten zwei Wochen probehalber 3x selbst Apfelwölkchen gebacken und ca 200 Fotos davon gesehen
* ich kann mindestens 3 verbotene Lebensmittel aufzÀhlen
* ich kann Diskussionen ĂŒber die Vor- und Nachteile von Zucker, Agavendicksaft, Datteln, xylit, Fruchtzucker und Stevia fĂŒhren
* ich habe bereits 5 verschiedene Getreidedrinks von 7 unterschiedlichen Herstellern getestet
* ich habe einen ganzen Abend nach geeigneten Beikostölen recherchiert
* ich hasse Fruchtzwerge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefÀllt das: