my2cents | Schwangerschaft

Waschnüsse

Februar 3, 2015

Ich hab ja neulich unsere erste Babywäsche gestartet. Frisch gekaufte Wäsche mind. einmal durchzuwaschen empfehle ich übrigens jedem Menschen besonders jeder Neomami, denn die Wäsche wird im Produktionsverlauf mit einigen Chemikalien behandelt, die zum Teil beim Kauf noch nicht rausgewaschen ist. Das ist dann natürlich der Vorteil an second hand Wäsche, die ist schon einige Male gewaschen. Allerdings weiß man da nicht, womit, also auch ein Grund für mich die Babywäsche vor dem ersten Tragen zu waschen. Prinzipiell ist die Babyhaut an sich schon nicht sooo gut gewappnet gegen Chemikalien in der Wäsche und da ich selbst sehr sensibel auf sowas reagier, denk ich mir einfach sicher ist sicher. Natürlich bringt es da dann auch nichts, mit irgendeinem Waschmittel zu waschen, es sollte dabei auf möglichst milde Waschmittel geachtet werden. Inzwischen gibt es viele ökologische Waschmittel, die gut frür Babyhaut geeignet sind, wir selber fahren aber am Liebsten mit Waschnüssen.

Das Prinzip ist recht einfach, die Waschnüsse beinhalten einen Stoff in der Schale, der reinigend wirkt und sich während des Waschvorgangs aus der Nussschale löst. Die Nüsse werden dann wieder getrocknet und können einige Male verwendet werden. Einziger Nachteil meiner Meinung nach: nicht alle Flecken gehen raus und teils gibt es einen leichten Braunstich in der Wäsche. Daher haben wir jetzt mal ein Waschmittel benutzt, das mir empfohlen wurde und ebenfalls aus den Stoffen der Waschnuss besteht. Erster Eindruck ist schon mal gut, die weiße Wäsche blieb schön weiß und es duftete auch angenehm. Also werden wir die nächsten Wäschen mit dem neuen Waschmittel säubern, das wir übrigens beim DM gekauft haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

commentluv

%d Bloggern gefällt das: