Alltag | Schwangerschaft

Verhütung nach abgeschlossenen Kinderwunsch

Januar 30, 2018

Ich bin: Frau

Eine Schwangerschaft ist was Schönes?

Also ja, eine Schwangerschaft kann definitiv eine schöne Phase sein. Es ist aufregend, neu, und voll Erwartung eines komplett neuen Lebensabschnitts. Viele Schwangere berichten vom Strahlen, vom „Glow“ und erzählen bauchstreichelnd und überglücklich von der magischen Zeit, die sie gerade erleben. Jedoch nicht jede Schwangerschaft verläuft gleich und so gibt es wahrscheinlich für jeden positiven Aspekt auch einen negativen. Leider gibt es einige Mamis, die mehr von den negatven Dingen ausfassen und sich daher eher weniger gerne an die Zeit vor der Geburt erinnern wollen. So erging es auch mir…

Von A-Z alles mögliche kassiert

Bitte nicht falsch verstehen, alleine schon, dass ich schwanger war und dann auch noch gleich 2 gesunde Kinder gebären durfte, grenzt an ein kleines Wunder. Nicht umsonst hieß dieser Blog ursprüglich loveAbleBaby: Dank einiger Faktoren stand meine Fruchtbarkeit leider schwerst auf der Kippe. Aber trotzdem traue ich mich jetzt zu sagen, dass meine Schwangerschaften keine schöne Zeit waren. Zurückblickend hab ich wohl alles abgegriffen, was ich nicht wollte und mir auch nicht vorstellen hätte können… Hyperemesis gravidarum, massiver Gewichtsverlust, beim Übergeben Wirbel ausrenken, Krücken, Rollstuhl, Symphysenlockerung, Sehkraftverlust von fast 2 Dioptrie, Gehörsturz, Verlust eines Zwillings, Eileiterschwangerschaft, perinatale Depression, usw. Ich kann wohl mit gutem Gewissen sagen: Ich hatte keine schönen Schwangerschaften!

Keine Kinder mehr?

Für mich stand also außer Frage, ob ich jemals wieder schwanger sein will. Ohne auch nur darüber zu sprechen, hab ich für mich und meinen eigenen Körper entschieden, nie wieder ein Kind austragen zu wollen. Gut, und was nun? Ich bin knapp über 30 *hüstel* und habe unsere beiden wundervollen Jungs ausgetragen und geboren. Wie also weitermachen, wenn ich nie wieder schwanger werden will? Der erste Impuls war wohl die Pille, also Hormone. Doch gerade diese Hormonbombe hab ich bereits vor 8 Jahren abgesetzt und fühle mich seither wesentlich besser. Weniger und gezielter dosierte Dosen Hormone waren die nächste Option: Dank Nuvaring oder Hormonspirale kann „vor Ort“ eine niedrigere Dosis abgegeben werden. Aber Hormone sind immer noch Hormone, also war das im Grunde auch nicht die Lösung für mich.

Ein radikaler Schritt

Mein Wunsch nach Schwangerschaft ist beendet. Ja, ich weiß, das sagt sich schnell, aber hey, ich mein das so richtig wirklich aus tiefstem Herzen und mit absoluter Überzeugung. Ich will nie wieder schwanger sein! Dazu kommt, dass ich einige Problemchen mit meiner Gebärmutter habe. Da ist noch das Myom, das sich in Miniknübsis Schwangerschaft gebildet hat und joa… wie soll ich sagen… sein Zwilling sitzt ja auch noch zum Teil da drin… (Mag jetzt nicht näher darauf eingehen, ist schwer genug für mich – nachlesen könnt ihr das hier: EUG) Außerdem hab ich dank Endometriose immer mehr Probleme… lange Rede, kurzer Sinn – Ich kann für mich auf meine Gebärmutter verzichten. Leider steht gerade der Verlust der Gebärmutter in einem direkten Verhältnis zu Osteoporose, weshalb zumindest die Ärzte, mit denen ich bisher darüber gesprochen habe, diesen Vorgang in meinem Alter eigentlich nicht vornehmen lassen wollen. Auf lange Sicht werde ich aber diesen Weg gehen.

Der Schnitt beim Mann?

Auch der Mann kann sich zur Verhütung unters Messer legen. Die Vasektomie gilt aktuell als sehr sicher und unproblematisch. Auch ist ein Wiederherstellen durchaus möglich, alles im Idealfall natürlich. Das wäre also auch eine durchaus realistische Option für uns. Hormonelle Veränderungen würden wegfallen, der Schutz vor unerwünschter Schwangerschaft ist dafür aber sehr gut gegeben. Aber da spukt noch so ein Gedanke in meinem Hinterkopf… Sollte mir und den Jungs etwas passieren und mein Liebster erhält eine zweite Chance auf ein Familienglück, würde ich ihm das wirklich nehmen wollen?

Entscheidung ohne Entscheidung

Ich finde das ist eine unglaublich schwierige Entscheidung und sollte auch nicht zu schnell getroffen werden… Daher haben wir uns im Moment auf das gute alte und bei uns immer 100%ig sichere Kondom geeinigt 😉 Nebenher möchte ich mich noch mit der NFP auseinandersetzen. Aber solang ich das nicht genauest im Überblick hab und mich nicht mindestens mehrere Monate damit beschäftigt habe, geh ich lieber auf Nummer sicher 😉 Denn schwanger werden will ich nie nie nie nie wieder in meinem ganzen Leben! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: