Alltag

Urban Gardening Mitte Juni

Juni 15, 2018

Ich bin: bemühte Hobbygärtnerin

Tadaaa, wieder ist ein halbes Monat um und ich lass euch dank der #gartenscherebirdie Challenge an meinem aktuellen Urban Gardening Status teilhaben. 5qm Balkon bieten ja nicht allzu viel Platz für einen richtigen Garten, aber trotzdem wächst bei uns so einiges. Allen voran dürfen wir wirklich ungelogen jeden Tag Erdbeeren und Himbeeren frisch ernten und futtern. Auch die Gurkenpflanze meint es gut mit uns und wir konnten jetzt schon einige genießen. Und oh, endlich lässt sich unter einer der Paprikablüten eine klitzekleine Knolle sehen, ich glaub wir bekommen endlich einen Paprika! Das wars dann aber auch schon mit unseren Erfolgen.

Geduld ist (nicht m)eine Tugend

Die Paradeiser haben zwar recht früh vorgelegt und uns einige kleine Kugerl präsentiert, aber die werden seit Wochen einfach nicht reif. Immer noch ganz grün und hart, warte ich sehnsüchtig darauf, dass sie sich endlich in rote saftige Bällchen umwandeln. Genauso wie übrigensdie Heidenberen. Sit Wochen warte ich, dass sich die grünen Beeren endlich blau färben. Auch die Melonen bringen zwar brav Blüten, aber so richtig will sich daraus nichts entwickeln. Die Karotten hab ich eindeutig zu eng gesäht, die wachsen nicht mehr weiter. Wir werden sie wohl demnächst abernten, um Platz für den sich immer wieter ausbreitenden Mangold zu machen 😉 Zur Zuchini hab ich eindeutig beschlossen, die zahlt sich bei uns einfach gar nicht aus… Wir haben mehrere Pflanzen angebaut und gehen echt über in Blüten (und Blätter, die breiten sich massig auf unserem Balkon aus…) und es kommt absolut gar nichts… Wir haben nicht eine einzige Frucht erhalten…

Etwas Frustriert, aber ich geb nicht auf!

Joa, ihr merkt schon, nach unserem fulimanten Start, bin ich ein wenig gefrustet, dass nun so gar nichts weiterzugehen scheint. Dabei hatten wir jetzt wirklich traumhaftes Wetter mit viel Sonne… Die nächsten Tage solls auch sehr warm werden, ich hoffe, dass die Früchte dann endlich mal ein wenig Farbe abbekommen… Einziger Wehrmutstropfen ist der Anblick auf unseren Balkon: Endlich blühen nämlich die Blumenwiesen als Bienen- und Schmetterlingsfutter und seither haben wir ganz viel Insektenbesuch. Und dieser scheint bleiben zu wollen, denn gestern hab ich auf einer Blattunterseite ganz viele abgelegte Eier gefunden 😉

Ich werd natürlich weiter berichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: