Kinderwunsch

Teure Tests

Juli 25, 2014

Am liebsten hab ich ja den Clearblue Digital Ovulationstest, da ich mit diesen Striche identifizieren nicht so ganz kann… Wenn ich auch gern zur Bestätigung auf einen günstigeren Strichetest pinkle 😉
Aber bei diesem Test gibt’s entweder einen Kreis oder ein Smiley, also ganz eindeutig und sehr easy 😉
Leider wird dieser Test anscheinend bei uns in Österreich aufgelassen, zumindest ist er nirgendwo mehr zu haben. Da ich aber wohl in den nächsten Tagen wieder mit dem neuen Monat anfangen muss, hab ich mal versucht, ihn zu bekommen und bin draufgekommen, dass er wohl zu Gunsten seines Nachfolgers verschwinden wird. Der Clearblue digital Ovulationstest mit dualer Hormonanzeige misst nun nicht nur den LH-Spiegel sondern auch den Östrogenspiegel und bietet damit die Anzeige der 4 fruchtbarsten Tage im Monat, anstelle der bisherigen 2 fruchtbarsten Tage. Damit soll sich wohl die Chance auf eine Schwangerschaft erhöhen, was für mich ein wenig überflüssig erscheint, denn jene Frauen, die regelmäßig jeden Tag so einen Test machen erkennen ohnedies ihre fruchtbaren Tage. Aber gut, schaden kanns ja auch nicht, also hab ich mir so eine Packung geholt. Dabei bin ich aber ordentlich aus den Latschen gekippt, denn für die neue Version zahl ich fast doppelt so viel wie bei der alten! Ich finde es schade, wenn ein bewährtes Produkt gegen eine verbesserte Version einfach eingetauscht wird, denn für mich z.B. reicht die alte und der stolze Preis von 4,4€ pro Streifen ist meiner Meinung nach viel zu viel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: