Beschwerden | Schwangerschaft

Tees gegen Sodbrennen

Januar 9, 2015

Aktuell hat mich das Sodbrennen wieder ganz stark in der Hand. Viele Dinge, auf die ich eigentlich Lust hätte vermeide ich im Moment zu essen oder trinken, da ich das Sodbrennen verhindern bzw. nicht verschlechtern möchte. Da meine sonstigen Sodbrennhilfen alle bei Schwangerschaft nicht genommen werden dürfen, bin ich aktuell auf Hausmittelchen angewiesen und dabei eigentlich sehr positiv überrascht worden. Das sind aktuell meine Tees, die mir erfreulicherweise sehr gut helfen.

Ja, natürlich: Kräutertee – Schmeckt unglaublich lecker und er sieht auch noch ganz bezaubernd aus, denn in dem Beutelchen sind nicht nur Blätter sondern ganze Blüten zu sehen.

Teekanne: Magenfein – Dieser Tee schmeckt auch ganz gut, hat aber einen komischen Nachgeschmack.

Beba: Schwangeren- und Stilltee – Zugegeben, der hilft jetzt nciht wirklich gegen das Sodbrennen, machts aber auch nicht schlimmer. Aber er schmeckt wirklich hervorragend und ist eine leckere Alternative zum Wasser, das ansonsten das einzige ist, was ich aktuell trinken kann 😉 Anders als viele Schwangerentees kann dieser Tee bereits vor der 32./36. Woche getrunken werden.

Dr. Kottas: Melissentee – mein kleines Zaubermittel fürs leichtere Einschlafen und das Sodbrennen.Ich bin unendlich begeistert und er hilft nicht nur, sondern schmeckt auch noch wirklich gut.

Wer sich übrigens bei den Kräutertees nicht sicher ist, welche Kräuter geeignet sind, hier gibts eine recht gute Liste von Kräutern, die am besten vermieden oder zumindest nur ganz sporadisch eingenommen werden sollten: Kräuter in der Schwangerschaft
(Auch in meinen Kräutertees ist z.B. Anis drin, aber die Mengen, die es bräuchte, um dem Baby zu schaden kann eine Tasse am Tag nicht erreichen 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: