Aktivität | Alltag

Stärke und Wasser: Sensomotorischer Kleckerspaß

August 28, 2018

Ich bin: Pädagogin

Ja, ich gebs zu, vieles aus meiner Praxis findet auch seinen Weg zu mir nach Hause. Umgekehrt aber findet auch vieles von daheim seinen Weg in meine Arbeit. 😉 Besonders mit den Kleinsten mache ich sehr gerne sensomotorische Übungen, die das Erfahren und Erleben spannend und lustvoll machen. Dieses Mal möchte ich euch einen Klassiker vorstellen, der nur ein paar Cent kostet und garantiert auch die Eltern/ Großeltern/ Babysitter/… animieren wird, sich dem Geklecker hinzugeben 😉

Oft muss es schnell gehen

Kennt ihr das? Es ist eigentlich schon spät, es gab genug körperliche Bewegung, eigentlich auch genug geistige Auslastung und trotzdem will das Kind spätabends einfach nicht schlafen gehen. Da wir ja selbstbestimmtes Schlafen praktizieren (hat sich bei unseren beiden Jungs einfach von Geburt an super bewährt) stehen wir Eltern da teilweise dann schon etwas an. Sie wollen kein Puzzle machen, die wollen nicht schneiden und auch kein Buch anschauen. Tja, dann zauber ich meist etwas aus meiner Praxis aus den Hut. Etwas, das schnell geht und Spaß macht. Am besten etwas, was uns allen Spaß macht und uns so lang beschäftigt, dass wir danach gut einschlafen können 😉

Stärke hab ich eigentlich immer daheim, meist Maisstärke, manchmal Kartoffelstärke. Wasser gibts auch. Und ein Platiktablet haben wir auch. Also wird heut abend gemanscht 🙂 Einfach in einer Schüssel die Stärke mit Wasser vermischen. Warmes Wasser lässt sich leichter verrühren. Ich persönlich mach das gern mit den Händen, denn so kann ich am besten die Konstistenz abschätzen. Es dauert ein wenig, bis sich die Stärke und das Wasser gut verbunden haben. Schlussendlich sollte es fest sein bei schnellem oder hartem Kontakt. Nimmt man aber z.B. eine Hand von davon, sollte es langsam zerrinnen. Dann ist es perfekt 😉

Saubere Sensomotorische Übung

Theoretisch ist das übrigens eine recht saubere Sache, da die Masse sehr gut an sich klebt. Wenn man schnell genug ist, lässt es sich also wie Knete verwenden. Wir sind aber eher die genussvollen Kleckerer, also hab ich einfach am Boden eine Wachtischtuchdecke aufgelegt. Damits genug zum Spielen und Erfahren gibt, mach ich meist 2 Tabletts voll und dann sind wir die nächsten 60 Minuten erst mal beschäfigt 😉 Glaubt mir, nach so einem gemeinsamen Spaß am abend lässt es sich prima ins Land der Träume abtauchen 😉

Die Masse lässt sich übrigens aufheben, wie ein Lebensmittel sollte es aber gekühlt werden und sollte nach ca. 2-3 Tagen entsorgt werden. Achtung! Bitte im Müll entsorgen 😉 Die Masse kann mitunter steinhart werden und könnte einen Abfluss verstopfen 😉

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: