Beschwerden | Schwangerschaft

SS update 40.SSW

November 6, 2016

 Das wars also nun, die vorgefertigten Prints in meinem App gehen tatsächlich nur bis zur 40.SSW, in den nächsten Tagen muss ichs also händisch einfügen, denn der errechnete Geburtstermin (ET) rast uns entgegen und ich kann ihn nun schon an einer einzelnen Hand abzählen 😉 Hab ich übrigens mal erwähnt, das Miniknübsi den selben ET hat, wie ich damals? Ich selbst bin allerdings 5 Tage später gekommen. Trotzdem wirds ziemlich knapp mit unseren Geburtstagen, gemeinsame Feiern werden ziemlich sicher kommen 😉

Buchumfang lag heute nach dem Frühstück bei 111cm, aber das Gewicht schießt in die Höhe. Stolze +9,5kg hab ich seit Beginn der SS zugenommen, besonders die letzten Wochen wird es rasant mehr. Dazu muss ich aber sagen, dass ich blöderweise in den letzten Tagen ganz fiese Wassereinlagerungen in den Beinen bekommen hab. Meine Hosen spannen richtig an den Unterschenkeln und auch meine Schuhe sind nun deutlich enger. Ein Teil der Gewichtszunahme wird also wahrscheinlich damit zusammenhängen.
Miniknübsi hat sich auch merklich abgesenkt, ich spür ihn ganz fies im Beckenboden und ganz unten in der Leiste. Obwohl ich also oben wieder mehr Platz habe, leide ich seit ein paar Tagen an unausstehlichem Sodbrennen… Aber mein Magen hat definitiv wieder mehr Platz, ich kann wieder mehr als 2 Spatzenbissen essen 😉
An der Depressionsfront gibt tolle News, ich hatte subjektiv schon das Gefühl, aber heut hat mein Herzensmann es mir auch bestätigt: Ich bin wesentlich ausgeglichener, ruhiger, geduldiger und entspannter. Seit rund 6 Wochen bin ich nun in Behandlung für prenatale Depression und ich fühle mich um so vieles besser. Ich kann wieder Haushalt machen, ich spiele viel mit Krümelchen, ich habe viel Geduld mit ihm und er spiegelt mir auch genau das wider: Er selbst ist viel ruhiger, entspannter und gelassener. Seit ca. 1,5 Wochen nehme ich nun ein anderes Medikament, das mich nicht so müde macht, damit ich dann ab der Geburt nicht zu tief schlafe, wenn Miniknübsi stillen will oder was anderes von mir braucht. Aber alles in allem geht es mir wirklich gut – also seelisch 😉
Körperlich gehts schon ziemlich an die Grenzen 😉 Besonders die Ischiasschmerzen sind ganz schön fies. Aber dank regelmäßiger Akupunktur ist es durchaus auszuhalten und ja, ich trage Krümelchen immer noch in der Onbuhimo 😉 Außerdem ist ja das Ende wirklich greifbar, ich habe täglich Wehen, wenn auch noch keine erwähnenswerten, aber alles steht auf GO! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: