Aktivitäten | Alltag | Baby 0-12 Monate | Windelfrei

„Soll ich Ihnen den Kleinen kurz halten?“

Juli 31, 2015

Neben dem signalisierten Abhalten betreiben wir auch das situative, sprich, bevor wir losfahren, bevor wir ihn anziehen, bevor wir ihn ins Tragetuch geben usw. Und so eben gestern abend auch als wir noch mal kurz im Schwimmbad waren um uns in die Fluten zu stürzen.
Bevor wir ihm seine neue Schwimmwindel anzogen, ging ich mit ihm noch mal schnell zu den Toiletten. Dort begegnete ich 2 netten Damen, von denen mich eine fragte, ob ich Hilfe brauche. Ich verneinte es dankend und öffnete die Tür zur Toilettenkabine. Dann kam aber gleich die erstaunte Nachfrage:“Soll ich Ihnen den Kleinen nicht kurz halten, während sie aufs Klo gehen?
Im ersten Moment war ich perplex, immerhin musste ja nicht ich aufs Klo 😉 Also hab ich nett geantwortet „Danke, aber nicht ich geh jetzt aufs Klo, sondern er“ 😉
Und während ich vor der Kabine noch die positiv erstaunten Stimmen hörte, wie sie darüber redeten, dass sie schon mal von einer Bekannten davon gehört hatten, hatte ich schon den Schlüssellaut gesagt und der kleine Mann pinkelte hörbar brav in die Toilette. Schnell abgewischt, in die neue Schwimmwindel rein und zurück in die Garderobe zum Papa, der mir dann erzählte, dass die beiden Damen noch in der Garderobe über das aufs klogehende Baby redeten 😉
Und ja, in dem Moment war ich sooooooo stolz auf den kleinen Hasen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: