Alltag | Baby 0-12 Monate | Windelfrei

Sitzverkleinerer für Toilette oder lieber Töpfchen?

September 4, 2015

Der kleine Hase nimmt brav zu und da er ja doch jeden Tag mehrere Male aufs Klo muss, hebe ich ihn dementsprechend oft.
Wir haben dabei unterschiedliche Methoden, manchmal sitze ich selber auf der Toilette ganz nach hinten gerutscht und er sitzt auf der Klobrille vor mir, dabei hebe ich aber nahezu das ganze Gewicht.
Häufig halte ich ihn auch über einem großen Kübel ab und seit neuestem hab ich eine günstige Rührschüssel extra dafür gekauft, die ich mir schnell zwischen die Beine klemmen kann und vom Gebrauch her, wie das Asia-Töpchen fungiert. (Die wird natürlich nur dafür genutzt ^^
Im Grunde bin ich damit auch sehr zufrieden, allerdings merke ich immer mehr, dass es für mich einfach schwer wird, sein ganzes Gewicht zu heben.

Daher haben wir uns neulich beim Brendon um Alternativen umgesehen. Ein Töpchen war natürlich interessant, aber da der kleine Hase ohnedies noch nicht selbstständig auf die Toi gehen kann und somit auch nicht selbstständig ein Töpchen nutzen kann, wäre es für uns eigentlich nichts anders als seine Rührschüssel oder sein Kübel.
Und da Krümelchen auch keine Angst vor dem Klo hat, auf dem er ja regelmäßig mit mir ist, haben wir uns eher bei den Sitzverkleinerern umgesehen. Unsere Ansprüche waren recht simple: Es sollte eine angenehme Größe haben, aber trotzdem noch so groß, das sein Popo drin versenkt werden kann, um ein Aufsitzen zu verhindern. Das Gewicht soll nach wie vor viel von mir getragen und unterstützend von den Schenkeln gehalten werden, da er ja mit seinen 4 Monaten noch nicht sitzen soll. Außerdem wollte ich etwas mit Pinkelschutz, falls der Druck mal etwas stärker sein sollte 😉 Und ganz nett, aber eher als Gimik gesehen, fand ich den weichen, weil gepolsterten Sitz. Natürlich muss so ein Sitz gut zu reinigen sein (kaum zu glauben, was sich da einige Erfinder dabei denken…) und obwohl wir zunächst gar nicht daran gedacht haben, nutzt Krümelchen die seitlichen Griffe gern, um an ihnen herumzuspielen.
Das ist es also geworden unser neuer Toisitz für Krümelchen. Natürlich werd ich, wenns schnell gehen muss nach wie vor Kübel und Schüssel nutzen, ist ja immerhin auch super praktisch 😉 Aber fürs Klo gehen wir schon mal einen erleichternden Weg Richtung Autonomie 😉 (Und Richtung Entlastung meiner Arme ^^)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: