Baby 0-12 Monate | babyled weaning | BLW | Uncategorized

Quitten gut verträglich zubereitet

Oktober 9, 2015

Quitten kenne ich noch aus meiner eigenen Kindheit. Da hab ich es hauptsächlich als Mus, Chutney oder Marmelade zubereitet bekommen und ich muss sagen, ich hab es eigentlich immer geliebt.
Umso mehr hab ich mich darüber gefreut, als ich sie in meiner Obstabteilung fand: Ich wollte, das Krümelchen auch mehr als nur Apfel, Birne und Melone kennenlernt. Doch zu Hause angelangt wusste ich: Roh möchte ich sie ihm dann doch lieber nicht geben. Immerhin beißt er nun immer mehr ab und schluckt es auch und da ich ehrlich gesagt nicht weiß, um welche Sorte Quitten es sich in meiner Hand handelte, wollte ich sie dann doch lieber verarbeiten.
Etwas püriertes fiel für mich aber flach, denn alle Rezepte, die ich kenne sind mit einem Haufen Zucker oder Honig versetzt, beides Stoffe, die ich bei Krümelchen vermeiden möchte. Daher hab ich einfach ein wenig gegoogelt und bin auf eine Zubereitungsart gestoßen, die ich nach meinen Wünschen angepasst habe:

Quitten schälen und in gut greifbare Stücke schneiden. In eine Schüssel mit dem Saft einer halben Zitrone und ca. 100ml Wasser legen. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze erwärmen. Quitten in eine feuerfeste Schale legen und mit Ceylonzimt (wir haben hierbei auf die Mischung von Freshbaby zurückgegriffen) bestreuen. Für ca. 20-30 Minuten (je nach geschnittener Dicke und gewünschter Festigkeit) garen und servieren 😉

Obwohl sie im ersten Mundkontakt durch das Zitronenwasser etwas säuerlich schmecken, hat sich Krümelchen darauf gestürzt und sie förmlich verschlungen! Der Papa hat zum ersten Mal Quitten gegessen und mich haben sie sowohl an Weihnachten, als auch an meine Kindheit erinnert <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: