Alltag | ET+ | Familienbett | Geburt | Schwangerschaft | Tragen | Wochenbett

November 2016:12 von 12

November 12, 2016

Tja, wäre Miniknübsi pünktlich auf die Welt gekommen, hätte ich dieses Monat ausgelassen, aber so hab ich noch genug Zeit, euch an unserem heutigen Tag 12 des Monats mitzunehmen 😉 Es gibt wieder ein 12 von 12, diesmal bei ET+1.

Aufstehen war zugegeben echt hart, ich hab nur sehr schlecht geschlafen. Mein Liebster hat das anscheinend bemerkt und uns allen erstmal Frühstück hergerichtet. Für mich gabs eine perfekt passende Espressotasse mit der Aufschrift „Mornings aren´t pretty…“ und diesem Bild 😉 Eigentlich hab ich für jede Gelegenheit, Laune und jeden Kaffee ein passendes Kaffeehäferl und ja, sie sind alle von Disney 😉 Das ist so ein Anzeichen für meinen Spleen 😉

Danach musste ich noch ein paar Sachen am PC erledigen, neue Kursanmeldung, Ärger mit Paketlieferanten klären, Sparabo aktualisieren, Gutscheine ausdrucken und Mails abchecken. Dabei hab ich mich auch der Flut an Mails zur Geburt von Miniknübsi angenommen. Blöd nur, dass Miniknübsi noch gar nicht auf der Welt ist 😉

In der Zwischenzeit haben die beiden Männer erstmal die Katzen versorgt. Ich werde ja immer wieder gefragt, wie ich unsere Katzen ernähre. Da wir vegan kochen und auch größtenteils vegan leben ist es natürlich interessant zu wissen, wie man die Haustiere ernährt. Anders als Menschen sind Katzen aber Carnivoren, also Fleischfresser und bekommen ihren Pflanzenanteil der Nahrung mehr oder weniger nur durch den bereits vorverdauten Mageninhalt ihrer Beutetiere. Das genau zu erklären ist etwas aufwändiger, daher hier nur ganz kurz: Meine Katzen werden zum Teil gebarft, bekommen also Rohfleisch und der Rest wird mit hochwertigen Dosenfutter gefüttert. Heute gabs eine ihrer Lieblingsdosen und ratz fatz war auch schon alles weg 😉

Dann gings aber erstmal los zum Einkaufen. Da Miniknübsi ja jederzeit kommen kann, versuch ich, bei uns nichts leerlaufen zu lassen. Das bedeutet, Lebensmittel, Putzmittel und was wir sonst noch im alltäglichen Hausgebrauch haben, immer genug verfügbar daheim zu haben und auch Geschirr/ Wäsche sowie diverse Putzarbeiten ziemlich am Laufen zu halten. Also wieder ein wenig auf Vorrat eingekauft, Krümelchen war mit Leib und Seele dabei, immerhin will er immer sein eigenes Wagerl oder Körbchen haben zum Befüllen. Das macht dann natürlich müde und nach einer kurzen Brot- & Obstjause ist er innerhalb weniger Minuten ins Land der Träume gereist. Ich lieb ja seine Schneckerlposition, in der er schon seit einigen Monaten schläft 😉

Die Zwischenzeit konnten wir gut nutzen. Ich hab unter anderem unsere neue Tragejacke ausgepackt, die wir bei Popolini erstanden haben. Im Grunde ist es die gleiche, wie wir sie schon haben, diesmal allerdings eine Nummer kleiner und scheinbar auch ein neueres Modell mit extra Nackenstütze. Ja, jetzt haben wir 2 Tragejacken 😉 Grund dafür ist, dass ich so mit beiden Trageeinsätzen beide auf einmal tragen kann, aber wir auch je ein Kind tragen können, wenn wir zu viert unterwegs sind. Immerhin nutzen wir den Kinderwagen immer noch nicht und ich denke auch, dass sich das nicht ändern wird.

Außerdem hab ich den neuen Verschluss von Krümelchens Klean Kanteen Flasche ausgepackt… So ist das Leben mit verrückten Katzen nunmal: Liegt irgendwas einfach so herum, wird mal eben drauf rumgekaut. 😉 Unsere Izzy hat den Verschluss komplett zerknatscht und wir haben daher einen neuen Trinkaufsatz besorgen müssen…

Ich hab die Zeit auch gleich genutzt, um die ersten Geschenke für heuer einzupacken. Da ich eine recht große Familie hab, ist es leider nicht möglich, alle auf einmal für einen Anlass zu sehen. Aus dem Grund gab es auch 4 Geburtstagstreffen bei Krümelchens 1. Geburtstagstreffen. Einen Teil der Familie seh ich heute für meinen eigenen Geburtstag und da wir noch nicht wissen, wie es mit dem Wochenbett aussieht, hab ich sicherheitshalber schon mal die Weihnachtsgeschenke dazugepackt 😉

Wie jedes Jahr gehts nämlich am Eröffnungssamstag zum Rathausplatz, wo wir mit der ersten Punschrunde die Weihnachtssaison einleiten.

Zunächst noch ganz im Dunkeln konnten wir etwas später dann die feierliche Illumination des Weihnachtsbaums miterleben und den Lichterglanz genießen.

Nicht ganz so ein Genuss was dann aber der Besuch auf der Toilette. Schwangere plus öffentliche Toilette plus Kinderpunsch ergibt blöde lange Wartezeit. Letztes Jahr wurde ich sofort vorgelassen bzw. von den Angestellten sogar reingerufen. Lag bestimmt daran, dass ich an dem Tag Krümelchen umgebunden hatte. Diesmal aber so ohne umgebundenes Kind und in der Winterjacke versteckter Schwangerschaftsbauch bin ich brav wie alle anderen angestanden. Blöööööd

Sobals es dunkel war hat uns dann aber die Eiseskälte erwischt. Krümelchen war eh schon müde, also machten wir uns auf den Heimweg. Gar nicht so einfach mit 12 Kilo Tragebutzi, das auf einmal wieder vorn getragen werden will und zeitgleich natürlich mit seinem tollen Heliumballon spielen wollte 😉

Die letzten paar Meter ist er dann aber alleine gegangen und dabei ists mir irgendwie ganz besonders wieder aufgefallen… Mein Baby ist kein Baby mehr… Krümelchen ist mit seinen 18 Monaten halt echt schon ein Kleinkind…snif

Danach gabs nur noch ein wenig zu Snacken und dann gings auch schon ab ins Bett. Da der Tag auch für mich sehr anstrengend war, blieb ich gleich bei ihm liegen und las noch ein wenig im Kindle 😉 Das war dann wohl unser letztes 12 von 12 zu dritt, beim nächsten sollten wir ja dann doch endlich zu 4. sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: