Baby 0-12 Monate | Wochenbett

Nasensauger

Mai 3, 2015

Seit Mitte der Woche leidet Krümelchen ja nun an fiesem Männerschnupfen und Männerhusten. Wer sich mit Männern auskennt weiß natürlich, dass deren Erkrankungen immer ernst zu nehmen sind 😉 Nein Scherz beiseite, nach dem großen Hasen hats den kleinen Hasen jetzt echt schlimm erwischt und ich leide schon allein bei seinem Anblick mit blutendem Herz. Die Augen sind meist verklebt, der Mund häufig offen um verschleimt mitzuatmen, denn die Nase ist entweder total verstopft oder so verrotzt, dass er kaum atmen kann. Also haben wir uns mal auf die Suche nach Erleichterung gemacht. Neben der Mama Aua Nase, das ihm wirklich bei der vertsopften Nase hilft haben wir uns auch wegen Nasensaugern umgesehen.
Da ich bisher fast nur mäßig gute Erfahrungen bezüglich dieser Blasebälgern mitbekommen habe, ging es also auf die Suche nach etwas Alternativem.
Tatsächlich gibt es Nasensauger, die an den Staubsauger angeschlossen werden. Da wir aber einen Dyson haben, der uns regelmäßig sämtlichen Wohnungsinhalt miteinsaugt 😉 war mir das dann doch etwas zu unsicher 😉
Und schließlich sind wir auf diesen Nasensauger gestoßen: Rotho Babydesign Nasensekret Sauger

Auf den ersten Blick sieht dieses Teil zugegeben ziemlich befremdlich aus, aber hat man sich mal mit dem Gedanken angefreundet, seinem Baby, wortwörtlich den Rotz aus der Nase zu saugen, ist es gar nciht mehr sooo schlimm und ich muss sage, es hilft wirklich unglaublich gut! Meist kommt Krümelchen ja ganz gut selbst mit der Schniefnase zurecht, aber wenns ganz schlimm ist, helfen wir ihm ein wenig damit, natürlich ganz vorsichtig und man merkt wirklich wie der kleine Hase dann besser atmen kann. Besonders das Verschlucken aufgrund des Schleims, der beim Atmen nachhinten in die Luftröhre gelangt wird dadurch vermindert, wenn nicht sogar verhindert und das bietet eine sehr willkommene Erleichterung. Wir können das also wirklich empfehlen, wobei wir, wie bei allen Manipulationen dazu raten, es sparsam und sinnvoll einzusetzen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: