Geburt | Wochenbett

Nachfolgen des Kaiserschnitts

April 27, 2015

Im Spital selber hatte ich kaum Schmerzen, natürlich hat es weh getan, aber es war auszuhalten. Abgesehen von den nächtlichen Schmerzen hab ich nichtmal Schmerzmittel gebraucht.
Seit Wochenende aber hab ich einen neuen Schmerz. gut 10-15cm weiter links von der eigentlichen Wunde spüre ich einen stechenden und ziehenden Schmerz, der im Grunde den Hüftknochen entlang immer weiter wandert und schmerzhafter sowie großflächiger wird.
Dazu kommt, dass der taube Fleck am Bauch unter dem Nabel, der ganz gelb umrandet ist, also ein ehemaliger blauer Fleck sich immer weiter ausbreitet und inzwischen den halben Unterleib bedeckt. Aufgefallen ist mir das beim Hantieren am Wäscheständer bzw. der Küchentheke: Beim Drübrlehnen hab ich die Kante einfach nicht gespürt…

Da wir heute ohnedies zum Hausarzt mussten wegen der Beantragung vom Pflegeurlaub für meinen Liebsten (auch wenn es mir verhältnismäßig gut geht, bin ich trotzdem stark von Hilfe abhängig…) hab ich sie auch gleich gebeten, mal über meinen Bauch zu schaun. Sie meinte, das Ödem, das zunächst nur unter dem Bauchnabel war hat sich breitflächig ausgebreitet. Außerdem vermutet sie ein weiteres Kleineres tiefer im Gewebe, das die Nerven reizen würde. Auschuss kann da aber nur ein Ultraschall geben, weshalb sie mir zu einem Spitals- oder Gynbesuch riet.
Am Nachmittag hat sich die Hebamme das dann auch nochmal angesehn und war der selben Meinung: Der oberflächige blaue Fleck verstreut sich so langsam unter der Haut und es wird wahrscheinlich noch einen weiteren drinnen im Gewebe geben, der die Nerven ärgert. Aber auch sie meinte, dass ich das sicherheitshalber anschaun lassen sollte, um etwaige Folgeschäden des Kaiserschnitts frühzeitig erkennen zu können.
Jetzt hab ich doch ein wenig Bammel, denn abgesehn von den Schmerzen, die halt einfach sehr wehtun, macht mir vor allem mein tauber Bauch nervös… Heut hatte mein Gyn keine Ordi, daher werde ich morgen mal bei ihm vorbeischaun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: