Baby 0-12 Monate

Mobile

Juni 5, 2015

Beginnt das Baby seine nähere Umgebung zu entdecken, bietet sich ein Mobile an, um mit Formen, Farben und Bewegung Spaß an der Umgebung zu finden. Wir haben lange überlegt, ob wir überhaupt ein Mobile haben wollen zwecks Reizüberflutung und haben uns dann entschieden, ein solches erst später und gezielt anzubieten.

Was ich definitiv nicht nachmachen wollte, sind die Eltern, die ihr Kind ins Bettchen legen, das Mobile andrehen und ähnlich wie beim Fernseher das Kind „abschieben“. Das ist jetzt überspitzt ausgedrückt und natürlich spricht nichts gegen den Gebrauch eines Mobiles, auch nicht, wenn Mama mal kurz duschen möchte oder wenn z.B. der Postbote ein Paket bringt. Aber eben dieser stundenlange exessive Gebrauch, das wollte ich nicht, bzw. hatte ich ein wenig Angst, dass wir da aus Bequmlichkeit reinschlittern könnten.
Da wir es also ohnedies gezielt und bewusst einsetzen wollen, schien es mir im Gegenzug dann aber auch in Ordnung, bei der Auswahl etwas lockerer zu sein und die strengen Richtlinie für das perfekte Mobile ein wenig zu strecken 😉 Und so kam ich auf ein Mobile, das klar in die Kategorie reinfällt: Das hätte ich mir als Kind gern gewunschen! Vogelstimmen, 2 verschiedene Melodien, Nachtlicht und 3 motorisch bewegliche Arme mit Figuren dran, genau meine eigenen kindlichen Wünsche.
Doch leider hatte das auch seinen Preis und da im Moment noch wichtigere Anschaffungen anstehen, blieb das Mobile im Moment noch ein wenig hinten angestellt.
Und dann zeigte sich wiedermal wie gut mich meine Freunde kennen 😉 Denn bei einem Krümelchenbesuch kam mit 2 Freundinnen auch gleich ein großes Paket, in dem genau dieses Mobile drin war 😉
Und ich kann sagen, wir nutzen es wirklich gezielt und sinnvoll, so z.B. als wir neulich Krümelchens Taufeinladungen bearbeiteten & adressierten und den kleinen Mann in seinem Babybay zu uns ins Arbeitszimmer schoben, wo wir zwischen Arbeiten und mit ihm spielen auch gelegentlich das Mobile aufdrehten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: