babyled weaning | BLW | Uncategorized

Marillenkuchen ganz einfach und schnell

September 5, 2016
Ich sollte mir wirklich angew├Âhnen, endlich mal auch Fotos von dem Essen nach dem Zubereiten zu machen ­čśë Denn viel Zeit bleibt mir nicht, kaum ists ausm Rohr raus, will der kleine Hase auch schon stolz kosten und das wars dann auch schon ­čśë Naja, auf jeden Fall m├╝sst ihr mir wieder glauben, wenn ich euch erz├Ąhle, dass dieser Marillenkuchen nicht nur super aussah, sondern auch superlecker geschmeckt hat ­čśë Und das beste daran: Diesen Kuchen hat Kr├╝melchen nahezu komplett alleine gemacht!


Mit seinem Learning tower hat der kleine Hase ja die M├Âglichkeit, bei uns auf H├Âhe der K├╝chenzeile selbstst├Ąndig zu arbeiten. Gleichzeitig ist er abgesichert und hat dank seinem Regal und seiner Aufbewahrungsk├╝belchen auch alle notwendigen Utensilien, die er braucht. Dann brauchts eigentlich nur noch ein ganz einfaches Rezept am besten mit Zutaten, die alle roh verk├Âstigt werden k├Ânnen, denn der kleine Hase schmeckt eigentlich durchgehend ab ^^ und schon kanns losgehen ­čśë

Das Originalrezept ist mal wieder von Bissen f├╝rs Gewissen, ich mag ihre Rezepte, weil sie simpel gestaltet sind, nahezu ohne special Zutaten auskommen und eigentlich immer gelingen ­čśë

Wir haben uns daher ziemlich ans Rezept gehalten:
300g Mehl
70g Kokosbl├╝tenzucker
1 Packerl Vanillezucker
1 Packerl Weinsteinbackpulver
1/8L Raps├Âl
1/4L Hafermilch
2 EL Apfelessig
Marillen (wir hatten nur noch 7 St├╝ck da)
 
Die Zubereitung geht wohl nicht einfacher: Zuerst alle trockenen Zutaten mischen, dann die nassen Zutaten dazugeben, ordentlich mixen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und die halben & entkernten Marillen drauf.  Ca. 30 Minuten bei 180Grad ins Rohr und genie├čen ­čśë

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gef├Ąllt das: