Alltag | Baby 0-12 Monate

Mama braucht `ne Pause

Juli 27, 2015

In letzter Zeit geschieht so viel, dass ich kaum noch dazu komme, meine Gedanken zu ordnen. Zum einen ist da natürlich die Hitze, die mich auch niederbröckelt. Dann kommt dazu, dass ein ganz großes Thema in meinem Leben eine neue Richtung geht, nicht zuletzt wegen Krümelchen und ich mir erstmal darüber Gedanken machen muss, wie es weitergehen wird. Und schlussendlich prescht der kleine Hase entwicklungstechnisch gerade ziemlich nach vorn, was neben tagtäglichen Neuerungen (er lacht z.B. seit einer Woche total lautstark ^^) auch ein riesengroßes Kuschelbedürfnis nach sich zieht.

Im Moment will er die ganze Zeit getragen werden und natürlich versuche ich, ihm so oft es geht, diesen Wunsch dieses Bedürfnis auch zu erfüllen. Leider bin ich aber einfach zu schwach, meine Armmuskeln einfach zu untrainiert und so merk ich, dass ich immer mehr Gewicht in eine unterstützende Körperhaltung lege. Das mag zwar in dem Moment ganz angenehm sein, weil ich dann nicht das Gefühl habe, dass meine Arme abreissen, im Nachhinein rächt es sich aber mit extremen Rücken- und Schulterschmerzen. Ja, sogar meine Oberschenkel schmerzen inzwischen schon.
Der Papa hat daher mal eben die Bremse gezogen und mich heute außer Haus geschickt. Das war übrigens erst das zweite Mal, dass ich alleine weggegangen bin, während die beiden Männer daheimgebieben sind. Mein Ziel war eine 60minütige Ganzkörpermassage, die er spontan für mich arrangiert hat <3 (Übrigens im selben Salon, in dem ich vor 5 Monaten schon eine Schwangerschaftsmassage genießen durfte ^^) Und nicht nur das, er hat mich dazu auch noch eingeladen 😉 Und als ob mich das nicht eh schon happy genug gemacht hätte, nein, die beiden Hasen haben mich dann auch noch vom Massagesalon abgeholt… damit ich, wacklig wie Pudding, nicht allein nach Hause fahren muss ^^
Nach dieser Stunde fühle ich mich viel entspannter, viel gesetzter. Ich hatte nicht nur Zeit, meinen Körper etwas zu regenerieren, sondern auch meine Gedanken zu sortieren und kann nun wieder aufgeladen und gestärkt als Mami weitermachen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: