Baby 0-12 Monate | babyled weaning | BLW | Uncategorized

Kürbis-Couscous-Gnocchipfanne

Februar 27, 2016

Es heißt ja, Kinder wissen genau, was sie gerade brauchen und daher soll man ihnen bei der Nahrung auch viel mehr Mitsprache bzw. sogar freie Hand geben. Bei uns bedeutet das, dass wir echt unglaublich oft Couscous essen. Ich muss jetzt endlich mal nachlesen, was in Couscous so reichhaltig enthalten ist, dass Krümelchen so gierig drauf ist 😉 Es ist inzwischen unsere Hauptbeilage geworden und wir mischen es auch echt ständig drunter 😉 Diese Mal bei einem superleckeren Gericht, dass ich schon mal ausprobiert hab.
Das Originalrezept haben wir wieder ordentlich abgeändert, dieses Mal aber wieder etwas anders, daher wollt ich euch auch diese Variante vorstellen:
Für 2,5 Portionen haben wir genutzt:

Öl zum Anbraten
1 große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
50g Couscous
100g Sojagranulat
etwas Pfeffer
1 TL Chilipulver
1 TL Currypulver
3 EL Tomatenmark
250ml Suppe für Erwachsene 😉
100ml salzfreie Suppe für Babys 😉
ca. 350g Kürbis (War ein Restl, das übrig geblieben ist ^^)
100ml Hafercuisine
gehackter Basilikum (aus dem Froster – superpraktisch)
1 Packung (500g) Gnocchi

Dieses Mal hab ich das Rezept auf 2 Mal gemacht, also 2 Pfannen und 2 Auflaufformen. Das ging total easy und ich musste nicht darauf achten, was wir wie wo hinzugeben können oder eben nicht 😉 Da wir in Absprache mit dem Kinderarzt nun Krümelchens MagenDarmTrakt an Tomate und Reis gewöhnen können, bekommt er jetzt immer wieder was damit. Leider reagiert er immer noch mit grieseliger Haut, nicht rot, nicht entzunden, nur grieselig – es wird also schon besser 😉
Ich hab die Mengen ungefahr 2/5tel zu 3/5tel aufgeteilt, da wir Erwachsene nicht all zu großen Hunger hatten und damit Krümelchen genug zum Herummatschen hat 😉 Bzw. essen wir eh immer seine Rest auf 😉

Kleingehackte Zwiebel und Knoblauch in den Pfannen in etwas Öl ordentlich anschwitzen. In Krümelchens Pfanne den Couscous, in unserer Pfanne das Sojagranulat mit anbraten. Mit Pfeffer, Curry und Chilli abschmecken. Dann das Tomatenmark hinzugeben und mitanrösten. Mit der Suppe übergießen und den Kürbis hinzugeben. Das ganze ca. 5 Minuten abgedeckt dünsten lassen. Je nachdem wie stark Sojagranulat bzw. Couscous aufsaugen kann es nötig sein, noch mehr Wasser hinzuzugeben. Danach Gnocchi, Hafercuisine und Basilikum nach Geschmack hinzugeben, ordentlich verrühren und je ab in eine Auflaufform. Da Krümelchens Auflaufformen aus Glas sind, sprühe ich sie zusätzlich noch leicht mit Öl ein. (Natürlich mit meinem supercoolen und heißgeliebten Ölspray ^^) Das ganze kommt für ca. 15 Minuten bei 200Grad ins Rohr.

Achtung, die Gnocchi sind noch ziemlich lang heiß, wir nehmen immer eine kleine Portion heraus, lassen die am offenen Fenster abkühlen und während er seine erste Portion isst, kann die nächste Portion abkühlen 😉 Mit den Gnocchi hat der kleine Hase übrigens schon länger keine Probleme mehr 😉 Er reißt sie einfach mit seinen beiden Minizähnchen entzwei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: