Baby 0-12 Monate

Krümelchens Bibliothek

September 8, 2015

Schon seit vielen Wochen hat Krümelchen 3 „Bücher“ zum Spielen. Das große Kuschelbuch „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?“, sein Knisterbuch und dann noch sein Kuhbuch, auf dessen Seiten alles mögliche zum Erleben ist, angefangen von Spiegeln, über Dinge zum Zupfen bis hin zu Rasseln, Quietschen oder Knistern. Mit diesen „Büchern“ beschäftigt sich Krümelchen gern alleine oder aber auch mit uns, aber auf jeden Fall hat er dabei eine recht lange Aufmerksamkeitsspanne.

Doch wahrscheinlich weil er jeden abend vorgelesen bekommt und sich dabei gern auch mit das Buch anschaut, hat er in den letzten Wochen ein sehr großes Interesse für die komischen Dinge bekommen, die man umblättern kann, um dann neue Bilder zu sehen. 😉 Daher haben wir ihm in den letzten Tagen mal ein paar Bücher rausgekramt, die wir ursprünglich erst später für ihn gedacht hatten.

Mit dabei sind 3 Fühlbücher, die mit verschiedenen Materialien vorallem Felle darstellen.
Dazu 3 Bilderbücher, die in großen Abbildungen Objekte zeigen. Obwohl da Objekte seines Alltags dargestellt sind, kann der kleine Hase natürlich noch nicht als solches erkennen, ihn reizen nur die Bilder 😉
Und last but not least haben wir noch das Rosibuch, bei dem ein Finger die kleine Rosi als Fingerpuppe bewegen kann, während sie ihren Weg zum Schmetteling erlebt.

Der kleine Hase ist ganz begeistert davon, und kann inzwischen sogar schon ziemlich gut umblättern 😉 Da die Bücher aber recht schwer, groß und hart sind, schaut er sie sich bisher nur mit uns an, was uns in das doch zugegeben etwas langweilige Vergnügen bringt, uns ein und das selbe Katzenbild 5 Minuten und länger zu betrachten, bevor wir endlich den Vogel zu Gesicht bekommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: