Alltag | Baby 0-12 Monate

Kleine Geschenke beleben die Nachbarschaft

März 7, 2016

Ich komm nach Hause und da liegt es: Ein kleines Säckchen mit 4 Pixibüchern und einer handgeschriebenen Notitz.
Liebe Grüße
Fam. M. 

Da hat der kleine Hase doch tatsächlich einfach so 4 Bücher geschenkt bekommen <3
Das genieße ich hier am Stadtrand. Trotzdem ich in 17 Minuten im Zentrum der Stadt bin, brauch ich auch nur 5 Gehminuten nach hinten raus ins Grüne. Ich hab ein Einkaufscenter zu Fuß erreichbar und kann doch in die Ruhe des Waldes abtauchen. Und die Nachbarschaft spiegelt das ebenfall wider. Es ist definitiv offener als mitten in der Stadt, wo ich groß geworden bin. Es wird getratscht, jeder kennt jeden und man muss schon ein wenig darauf achten, wie z.B. die Fenster aussehen, denn hier wird vieles gesehen, was in der Großstadt nicht gesehen wird. Doch dazu gehört eben auch, dass der Kleine Geschenke zur Geburt oder zu Weihnachten von unseren Nachbarn bekam. Auch wir verteilen immer wieder Karten an unsere Nachbarn mit aktuellen Fotos vom Kleinen. Und natürlich wird er fleißig herumgereicht, jedes Mal, wenn er will und jemand ihn halten möchte. Es ist die Mischung, die ich hier genieße – nicht zu sehr Dorf, nicht zu sehr Stadt. Von beiden etwas. Das sind wohl die Vorteile daran, am Stadtrand zu wohnen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: