Aktivitäten | Alltag | Baby 0-12 Monate

Im Schwimmbad

Juli 17, 2015

Das Wetter ist bei uns einfach immer noch extrem heiß und langsam reichts uns mit dem Verstecken in der kühlen Wohnung – wir wollen auch was erleben 😉 Daher haben wir uns zusammengepackt und uns in ein wunderschönes Hallen- / Freibad geschupft. Warum Hallenbad? Ganz einfach: Da sind wir vor Wind und direkter Sonneneinstrahlung geschützt und können nur mit Schwimmwindel bewaffnet im Pool planschen. Da die ganze Sache so spontan war, haben wir übrigens im Moment Wegwerfschwimmwindeln (Moiiii mit Finding Nemo-Aufdruck), unsere Totsbots und Bambinex sind schon am Versandweg zu uns 😉 Im Grunde hätten wir ja gar keine Windeln gebraucht, weil der kleine Mann sogar im Schwimmbad brav angezeigt hat, wann er aufs Klo musste und wir ihn einfach über der Toilette dort abhielten, aber in den städtischen Bädern ist bei uns Schwimmwindelpflicht, also muss der Po leider im Wasser versteckt werden.


Dem kleinen Hasen hat es unglaublich viel Spaß gemacht, sowohl von uns gehalten, rumzuplanschen, als auch mit seiner Schwimmhilfe. Die meiste Zeit aber hat er sich sofort nach vorn gelehnt, den Rücken durchgestreckt und zeitgleich den Kopf nach oben gehalten, sodass er sofort in perfekter Schwimmhaltung war. So haben wir ihn dann nur ein wenig gestützt und er hat schon ganz freudig losgestrampelt und ich bin mir sicher, hätten wir ihn nicht gehalten, hätte er den Profischwimmern beim Bahnenschwimmen locker Konkurenz machen können 😉
Nach 2 Mal rumplanschen war er verständlicherweise erschöpft und ist einfach mitten im Hallenbad eingepennt 😉
Inzwischen haben wir schon 2 Schwimmbadbesuche hinter uns gebracht und er findet es von Mal zu Mal schöner – der nächste Besuch wird sicherlich nicht lange auf sich warten lassen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: