(Pump)Stillen | Alltag | Baby 0-12 Monate | Stillen

Hilfe beim beidseitigen Abpumpen: Löcher im BH

Juli 11, 2015

Ich darf mich ja zu den Glücklichen zählen, die im Besitz einer elektronischen Doppel-Milchpumpe sind. Nicht nur, dass so in der halben Zeit beide Brüste leergepumpt sind, das gleichzeitige beidseitige Pumpen regt auch noch zusätzlich die Milchbildung an. Doch leider da liegt auch der Hund begraben, denn wenn ich beide Seiten gleichzeitig ampumpe brauch ich auch beide Hände, um die Flaschen zu halten und bin so für eine gewisse Zeit abkömmlich. In der Vergangenheit hab ich das daher immer nur machen können, wenn Krümelchen auch wirklich für längere Zeit tief und fest schlief, oder aber wenn gerade Papazeit war und ich nicht benötigt wurde 😉


Das Internet bietet aber auch dazu eine Lösung und normalerweise wäre das jetzt der Moment, an dem ich euch wiedermal ein für mich praktisches Produkt vorstellen würde, es gibt nämlich tatsächlich ein Bustier, um genau in dieser Situation die Hände frei zu haben. Ich dachte mir aber ehrlich gesagt, der Preis ist für einen „löchrigen BH“ dann doch etwas teuer und so hab ich mir kurzerhand einen verbilligten bügellosen BH im Abverkauf um 5€ besorgt und ganz brachial einfach 2 Löcher in den BH geschnitten 😉 Und ich kann euch ganz happy vermelden: Es klappt tadellos! Dafür hab ich übrigens einen SportBH gekauft, da der doch etwas fester sitzt, als ein normaler BH. Zudem hab ich ihn mir eine Nummer zu klein besorgt, damit der Stoff auch noch fest hält, wenn pro Seite zusätzlich zum Pumpelement auch noch bis zu 150ml Flüssigkeit an Gewicht befestigt sind.
Krümelchens Papa ist übrigens im ersten Moment gar nicht mehr aus dem Lachen herausgekommen, denn grad mit den Brusthauben, die durch den BH herausschauten, sah ich dann anscheinend doch etwas wie ein Austin Powers Fembot aus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: