Schwangerschaft | Vorsorge

Hebammengespräch

Juni 15, 2016

In Österreich gibt es ja seit einiger Zeit im Rahmen der Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen ein kostenloses bzw. von den Krankenkassen übernommenes Hebammengespräch zwischen der 18. – 22.SSW. Wie schon erwähnt, hab ich meine Hebamme von Krümelchens Geburt gleich nach Bekanntwerden der Gebärmutterschwangerschaft kontaktiert und natürlich hab ich auch das Gespräch mit ihr gemacht. Und da ich nun doch schon fast Halbzeit hab, war es dann so weit 😉

Meine Hebamme kam zu mir nach Hause, wir saßen mit Kaffee bequem auf der Couch, spielten mit Krümelchen und plauderten über alle möglichen Dinge. Es hat sich hierbei wiedermal bestätigt, dass sie einfach zu uns passt, die Chemie stimmt und wir uns bei ihr sehr wohl fühlen.
Auch dieses Mal werde ich sie zwar nicht direkt mit ins Spital nehmen können, da sie keine Beleghebamme ist, aber sie steht mir schon seit Wochen per Mail mit Rat zur Seite und wird dies natürlich auch weiterhin machen. Und nach der Geburt, wir planen ja wieder eine ambulante oder zumindest vorzeitige Entlassung, brauch ich ja wieder eine Hebamme zur Nachkontrolle und das wird sie wieder übernehmen 😉
Ein paar Themenpunkte haben wir ebenfalls gleich besprochen und wie immer war ich sehr froh, dass sie sich da einfach auskennt 😉

* Plazentaglobuli – Globuli, allgemein Homöopathie gehört für mich in die Kategorie Bringt´s nichts – schadets auch nicht 😉 Und so werde ich mir wohl dieses Mal Plazentaglobuli herstellen lassen.

* Nabelschnur auspulsieren lassen. Wenn eine natürliche Geburt klappt, wogegen im Moment nichts spricht 😉 , wollen wir die Nabelschnur auspulsieren lassen. 

* Gegen die Symphysenlockerung werde ich dieses Mal auf jeden Fall Tapen versuchen

* Da mein Muttermund bei Krümelchens Geburt nur 7cm auf ging und danach wegen des Drucks zuschwoll, hat sie mir auch diesbezüglich zu Akkupunktur geraten.

* außerdem möchte ich mich noch ein wenig einlesen, was man sonst noch so mit der Plazenta anstellen kann 😉 Lotusgeburt oder ein Bäumchen drauf pflanzen wär für uns persönlich jetzt nix, aber es gibt ja noch weitere Varianten 😉

Insgesamt war sie über 3 Stunden hier und verließ mich dann mit einem absolut sicheren Gefühl 😉 Und ich denke mal, genau so sollte es auch sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: