Alltag | Kleinkind <2Jahre

Handy für Krümelchen

September 10, 2016

Krümelchen interessiert sich im Grunde für alles, was wir machen. Er nutzt gern den Staubsauger, liebt es, zu kochen und zu backen und sobald man ihm ein Stück Wischtuch gibt, fängt er an, etwas zu putzen. So war es natürlich nciht verwunderlich, als er relativ früh auch Interesse an unseren Handys zeigte. Er hielt sie sich ans Ohr und spielte telefonieren, drückte aber auch gern darauf herum und eines seiner „Lieblingsspiele“ ist immer noch „Okay google“ – die Spracherkennung der Suchmaschine. Da wir ihm zwar kaum elektronisches Plastikspielzeug geben wollten, ihn aber trotzdem die Möglichkeit geben, Kleine-Welt-Spiele nachzuspielen haben wir uns relativ bald dazu entschlossen, ihm dieses erste Smart-Fon von Ravensburger Ministeps zu geben. Einige Monate lang hat er damit auch gerne gespielt, Knöpfe gedrückt und telefoniert. Trotzdem schien es, dass er besonders in den letzten Wochen immer differenzierter mit unseren Handys und seinem Spielhandy spielte und wir merkten bald, dass es schon allein anders in seiner Hand lag, das Display sich vom Aufbau unterschied usw. Als wir dann beim Einkaufen über dieses Spielzeug der Eigenmarke von Müller Drogerie stießen, fanden wir in dem Produkt ein leises elektronisches Handy, das unseren Handys viel mehr ähnelte. Krümelchen hat es nun schon seit ca. 3 Monaten und nutzt es tatsächlich wie unsere Handys, er drückt die Knöpfe, telefoniert wieder und spielt zeitweise sogar „Okay google“ damit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: