(Pump)Stillen | Alltag | Baby 0-12 Monate | Familienbett | Stillen | Wochenbett

Die Nächte mit dem Baby

April 30, 2015

Wir haben nun 11 Nächte mit unserem Sohn verbringen dürfen und die letzten 8 Nächte davon zu Hause. Und was sich im Spital schon angedeutet hatte, hat sich auch zu Hause bestätigt: Krümelchen schläft nachts sehr viel und erlaubt uns daher unglaublich ruhige Stunden. In der Regel schläft er um die 7 Stunden, ob er noch länger schlafen würde weiß ich nicht, da ich ihn nach 7 Stunden immer wecke, um ihn zu stille, da sonst wohl die Milchbar platzen würde 😉 Gelegentlich wacht er nach ca. 4-5 Stunden auf, will kurz was zu Trinken, bekommt eine frische Windel und schläft weiter , dann aber gleich bis 10 Uhr. Besonders gut sieht man das an den Graphen, die ich mit meiner neuen App erstellen kann. Er schläft zwischen 22 Uhr und Mitternacht ein und bis 9/10 Uhr gibt es eine höchstens mal 2 Wachphasen, die aber eben nur ganz kurz mit wickeln und stillen verbracht werden. Erst gegen 9/10 wacht Krümelchen richtig auf, bleibt dann auch länger wach, will was erleben. In dieser Zeit bekommt er dann auch immer seine Katzenwäsche, neues Gewand und meist siedeln wir dann auch auf die Couch oder machen uns eben auch fertig, wenn wir was vorhaben. Natürlich weiß ich, dass es sich jederzeit ändern kann, da aber auch sein Papa und ich selbst laut unserer Mütter solche Schlafmützen waren, hoffen wir natürlich, dass er seinen Schlafrythmus auch weiterhin beibehält 😉 Auf jeden Fall sind wir unglaublich froh, so einen sanften Start gehabt zu haben, egal wies weitergehn wird 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: