Geburt | Schwangerschaft

Der Klinikkoffer

März 5, 2015

Da wir ja nun in der 36.SSW sind und Krümelchen so weit entwickelt ist, dass es laut Arzt nicht mehr lang dauern kann, haben wir mal vorsorglich den Klinikkoffer gepackt. Ich muss zugeben, es war schwerer, als ich dachte, alles zu finden bzw. Überflüssiges draußen zu lassen. Geholfen hat mir dabei immer der Gedanke Wir wollen so bald es geht wieder nach Hause. Im Internet haben wir einige Listen gefunden, die aber leider meist auf einen mehrtägigen Aufenthalt bzw. was die bürokratische Seite betrifft an Deutschland orientiert waren. Daher haben wir uns mehrere Listen zusammengesucht und, ähnlich wie damals bei der Windeltasche, alles so abgewandelt, das es für uns Sinn gemacht hat 😉 So hab ich z.B. die saugfähigen Wöchnerinnen-Binden nicht mitgenommen, da ich vom Spital welche für die Heimfahrt bekommen werde. Und natürlich brauch ich auch keine Wäsche für mehrere Tage. Im Auto wartet dann natürlich die Station inkl. der Babyschale für den Heimweg 😉

* MutterKindPass (ist aktuell noch in der Handtasche)
* Ausweiß (hab meinen Reisepass genommen)
* e-card (ebenfalls in der Handtasche)
* Staatsbürgerschaftsnachweiß und Heiratsurkunde (in Kopie)
* Krankenhausunterlagen (dazu gehört die PDA-Einverständniserklärung, sämtliche Unterlagen, die ich schon vor der Geburt unterschreiben musste oder die ich zur Geburt mitnehmen muss, wie z.B. Ambulanzkarte des Spitals)
* Geburtsplan (dazu schreib ich noch mal was extra 😉 )
* Bademantel
* Hausschuhe (mit fester Sohle!)
* warme Socken (kalte Füße wirken wehenhemmend!)
* Weites Shirt für die Geburt (da hab ich ehrlich gesagt noch keines…)
* Weite Hose
* Still-BH
* Stilleinlagen
* Kosmetiktascherl (Lippenbalsam, Deo, Duschgel, Haarshampoo, Zahnbürste & – pasta, Microfasertuch, Schminkzeug, Augentropfen gegen trockene Augen – immer gut bei Linsenträgern 😉 )
* Brille & Reservekontaktlinsen (Die Linsen müsste ich bei einem Kaiserschnitt rausgeben)
* Bürste
* Snacks für mich und meinen Liebsten
* Ablenkungen wie mein Kindle oder auch MusikCDs
* Massageteil
* Fächer
* Handyladegerät
* Nummernliste (mit allen Handynummern, die informiert werden wollen, wenns losgeht bzw. wenn Krümelchen da ist)
* große Kuscheldecke
* Mulltuch
* 1 Wegwerfwindel
* Babykleidung (Mein Liebster hat dazu mehrere Outfits zusammengesammelt, die größen- und wetterabhängig sind 😉 Dazugehören auch 2 Bodys 3 Mützen, Fäustlinge und ein geschlechtsspezifisches Outfit)

  1. Der final countdown vor der Entbindung ist einfach unglaublich aufregend! Wünsche dir dafür nur das Beste 🙂 Wenigstens musst du aber nicht mehr hektisch die Tasche zusammen packen, wenn es los geht, weil du dir vorher schon so viele Gedanken gemacht hast 😉

  2. hehe, ja, also ich denk auch, dass ich dann wohl eher was anderes im Kopf haben werde, als wichtige Dinge zusammen zu suchen 😉 Ich freu mich schon richtig drauf, denn jetzt müssen wir nur noch Eines machen: Warten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: