Beschwerden | Schwangerschaft

Beckenringlockerung

Juli 6, 2016

Kennt ihr Mamis das auch? Da ist das Kleine auf der Welt und alles ist vergessen. Also nicht nur so im hübsch rethorischen Sinn, sondern wortwörtlich. Ich hab wirklich komplett darauf vergessen, wie schlimm die Schwangerschaft mit Krümelchen war und so hatte ich auch keinerlei Bedenken, als wir an einem Geschwisterchen bastelten. Was ich noch so vage in Erinnerung hatte, wurde mir von Ärzten und Hebamme, sowie anderen Mamis eigentlich sofort im Keim erstickt: Keine Sorge, die zweite Schwangerschaft ist in der Regel die angenehmste von allen. Haha… diese Glück scheine ich ja wirklich nicht zu haben…
Im Gegensatz zur ersten Schwangerschaft, in der mich die Hyperemesis gravidarum bis ca. zur 15. SSW gequält hat, leide ich in dieser SS immer noch daran. Sicher, ich bin weit weg von 20-30 Mal übergeben pro Tag, meist komm ich mit 3-4 Mal rum und zwischendurch gibts immer wieder kotzfreie Tage. Ich schätze es wird zu keinen weiteren Krankenhausaufenthalten deswegen kommen…

Sehr zu schaffen macht mir schon seit 10 Wochen die Symphysenlockerung, die ich zunächst nicht ernstnehmen wollte, immerhin hat sie sich in der letzten SS erst um die 30.SSW gemeldet. Dass sie diesmal schon so früh da ist, hätte ich nie gedacht. Der Gyn hats aber bestätigt: Diese SS startet die Symphysenlockerung bereits in der 13. SSW…

Eisenmangel hatte ich eigentlich immer schon, das hängt mit einer Stoffwechselerkrankung zusammen. Aber wahrscheinlich wegen des langen Stillens und dem Stillen während der Schwangerschaft sinkt mein Ferritinwert dauerhaft, der Hämoglobinwert ist eine kleine Katastrophe. Trotz Eisenpräperate leide ich immer wieder an Schwindel, Kreislaufproblemen und meine Lippen sind blasser als meine Gesichtsfarbe 😉 So wies aussieht, werde ich wohl in eine extra Eisenambulanz für Schwangere müssen, mal schaun, ob die mir helfen können.

Die letzte Woche hatte ich dann auch noch mit einer Blasenentzündung zu tun, die seltsamerweise nur, aber dafür massive Schmerzen beim Setzen verursachte.

Aber da war nochwas. Seit rund 3 Wochen tun mir der untere Rücken, die Leisten, das gesamte Becken, ja sogar die inneren Oberschenkel extrem weh. Ich hab Muskelkrämpfe, kann mich stundenweise vor Schmerzen nicht bewegen und irgendwie schien mir schon, dass da was im Busch war. Also hab ich das jetzt auch mal untersuchen lassen… und tadaaaa: ich hab eine komplette Beckenringlockerung. So die erweiterte Symphysenlockerung halt… mehr oder weniger das gleiche, nur hab ichs dieses Mal viel heftiger als in der ersten SS. Dagegen kann man nicht wirklich was machen, ich soll viel liegen und mich schonen… mit einem 14monatigem Kind nicht möglich. Ich soll nicht hochheben, tragen oder schwere Sachen schieben… joa… kannste knicken… Wenn ich will, könne man mich auch stationär aufnehmen. Der Gedanke, 4 Monate lang im Spital zu liegen, war so abwegig, dass ich darauf gar nicht näher eingegangen bin…
Nun ja, jetzt sind wieder die Krücken in der Wohnung und der Rollstuhl ist ebenfall hergerichtet. Ich hab echt keine Ahnung, wie ich die nächsten Monate rumbringen soll. Krümelchens Papa geht jetzt meist sehr früh zur Arbeit, damit er nachmittags bald daheim ist und ich hab GsD einige liebe Menschen in meinem Umfeld, die mich besuchen und Krümelchen bespaßen, während ich auf der Couch liege… aber immer geht das halt nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: