Baby 0-12 Monate | Kleinkind <2Jahre | Tragen

Aquasling

Januar 12, 2018
Aquasling

Ich bin: Tragemama

Eigentlich dachte ich, als Tragemama kenn ich schon alles. Diverse Tragetücher, Tragehilfen, Fullbuckle, Halfbuckle, Sling, ach ich hab schon fast alles ausprobiert und so manches ist auch bei uns eingezogen. Aber kurz vorm ersten Thermenurlaub mit zwei Kindern hat sich dann doch ein Problem herauskristallisiert, für das ich echt keine Lösung hatte. Wohin mit dem 4 Monate alten Baby, während ich mit dem großen Bruder im Wasser spiele?

Erste Gedanken lassen die Freude vergehen

Meine erste Anlaufstelle ist zugegeben ja meist das Internet mit den unzähligen Mamis, die uns andere Mütter an ihren Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen. Eine schier unendliche Quelle an Wissen und einem Erfahrungsschatz, der sonst nirgendwo niedergeschrieben und gesammelt werden kann. Aber dieses Mal waren die ersten Ergebnisse meiner Suche sehr niederschmetternd. Im Grunde wurde von den meisten Betroffenen berichtet, dass das Baby draußen bei jemand anderen blieb, oder ein weiterer Erwachsener mit dem Großkind ins Wasser ging. Hm… das war aber so gar nicht das, was ich wollte.

Unsere Situation

Der große Bruder kann mit Schwimmhilfe schon ganz alleine im Wasser schwimmen, aber natürlich lass ich ihn mit seinen 23 Monaten noch nicht alleine ins Wasser gehen. Der kleine Bruder hängt mit seinen 4 Monaten eigentlich noch den ganzen Tag an mir 😉 Wie also kann ich das kombinieren, ohne auf eines der beiden Kinder verzichten zu müssen? Mein Liebster hat sich zunächst bereit erklärt, mit einem der beiden Jungs entweder ins Wasser zu gehen oder eben draußen zu bleiben. Und es schien auch so zu bleiben…

Trageberater sind wahre Schätze

Eine ganz liebe Freundin aus unserem Clan hatte dann aber die passende Lösung für uns: Am Abend vor der Abfahrt huschte ich noch schnell zu ihr in die Boutique und bekam einen Aquasling. Dieser Ringsling wird wie sein Namensvetter auf einer Schulter getragen mit einem wesentlichen Unterschied: Der Stoff ist aus dem selben Material wie Badebekleidung. Er fühlt sich also erstmal an wie ein Bikinistoff. Der große Vorteil daran ist, dass es laut Badeordnungen erlaubt ist, mit ihm ins jegliches Wasser zu gehen. Zusätzlich trocknet er schnell und unter Wasser saugt er sich nicht an, wie es z.B. bei Baumwolle der Fall wäre.

Erste Erfahrungen

Der erste große Punkt, der mir während des Tragens aufgefallen ist, sind die vielen Blicke, die man kassiert. Ich hatte dabei keine schlechten Erfahrungen, die Leute waren eigentlich durchwegs begeistert und sehr positiv interessiert. Aber es ist schon anstrengend, so unter stetiger Beobachtung zu stehen… Ansonsten hab ich den Aquasling aber als enorme Bereicherung empfunden. Der Stoff ist angenehm zu Spannen und hält das Gewicht des Kindes sowohl außerhalb als auch im Wasser gut. Lediglich beim ersten Spannen hab ich wohl zu schwach gezogen, denn durch das Dehnen des Stoffes kann und muss man viel straffer ziehen, als ich es von anderen Slings gewohnt bin. Miniknübsi ist im Wasser eingeschlafen, während ich mit Krümelchen durchs Wasser watete. Das sanfte Wiegen hat eine ordentlich beruhigende WIrkung 😉 Im Grunde war Miniknübsi das halbe Wochenende im Aquasling. Ich hatte keine Trageschmerzen, er hat sich sehr wohl darin gefühlt und wir alle 4 konnten ein entspanntes, wenn auch aufregendes Wochenende in der Kindertherme genießen.

Inzwischen ist fast 1 Jahre vergangen und der Aquasling hat mir noch sehr oft gute Dienste geleistet. Egal ob Schwimmbad, Natursee, Badeteich, Swimmingpool oder eben auch Thermenbesuch; sobald wir ins uns ins kühle Nass begeben, kommt der Aquasling mit. Der Stoff hält erstaunlich viel aus, gerade nach den Naturseen kommt er ehrlich gesagt in die Waschmaschine. Bisher konnte ich keine Abnutzung feststellen. Selbstverständlich wird er uns auch im Frühjahr ans Meer begleiten, da kann ich dann genauer berichten, wie er sich mit Sand und Meerwasser verträgt 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: