Beschwerden | Kleinkind <2Jahre | Schwangerschaft | Väterkarenz

Alle guten Dinge sind 3… wieder eine Nacht im Spital

Mai 13, 2016

So lang hab ich durchgehalten und ich hatte die ganze Zeit die Hoffnung, dass es bald aufhören würde. Aber die letzten Tage hat mich eine Flut an Übelkeit übermannt, der ich einfach nicht mehr standhalten konnte… Neu ist, dass ich seit ca. 2 Wochen ziemlich gut essen kann und seit 1 Woche kann ich auch wieder trinken. Aber behalten geht leider gar nicht mehr. Ich zwinge mich, die Nahrung zumindest 20 Minuten in mir zu behalten, es ist ein Kampf, den ich nur ab und zu gewinne… aber ich bilde mir ein, dass so wenigstens ein paar Nährstoffe und Kalorien von mir aufgenommen wurden… Am Donnerstag gings dann nicht mehr. Ich bin wieder ins Spital und es wurde nicht lang drumrumgeredet. Ab in ein Bett und schon war ich angestöpselt. Dieses Mal hab ich den Zugang leider in der Armbeuge bekommen. Ich bin irgendwie zu botschad dafür, das Blut sammelte sich erst unter dem Pflaster und nach ein paar Stunden war es dann überall. Am nächsten Morgen sah ich dann auch noch die blutige Bettwäsche und das Ende vom Lied ist ein fieser blauer Fleck, der zwar nicht wegtut aber umso unansehnlicher aussieht. Die Nacht war ähnlich zach, wie die davor und ich wollte einfach nur wieder nach Hause, was ich auf eigene Verantwortung am nächsten Tag dann auch durfte. Ich hoffe wirklich, dass das mein letzter Aufenthalt hier über Nacht war und der ganze Spuk endlich ein Ende hat… damit ich mich endlich auf die SS einstellen und vielleicht sogar freuen kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: