Baby 0-12 Monate | Entwicklung

Achtung beim An-der-Hand-Gehen

Februar 3, 2016
Quelle: www.facebook.com/learningpetals

Krümelchen steht nun schon seit vielen Wochen. Und fast zeitgleich hat er auch begonnen, zu Gehen. Zunächst nur an der Couch entlang, schnell dann aber mit seinem Lauflernwagerl und eben auch gern an der Hand. Warum genau kann ich ehrlich gesagt nichtmal sagen, aber vom Gefühl her haben wir ihm die Hand niemals über seinem Kopf angeboten, sondern immer in Rumpfhöhe, meist in Höhe seines Bauchnabels. Wenn wir dabei am Boden saßen war das kein Problem, stehend muss man sich dabei zugegeben schon etwas runterbücken 😉 Leider konnte ich kaum deutschsprachige Infos zur sogenannten Radiusköpchen-Subluxation finden, aber im englischsprachigen Bereich bin ich dafür umso besser fündig geworden: Abgesehen vom falsch erlernten Gangbild ist das An-der-Hand-Gehen nämlich auch noch ziemlich gefährlich für Kinder unter 2 Jahren (manche Quellen sprechen auch von unter 4 Jahren). Dabei geht es nicht um das entspannte Reichen der Hand als Kontaktpunkt, sondern um die Kraft, die bei Zug auf das Gelenk einwirkt und zu schmerzhaften Verletzungen führen kann.
Daher bekommt Krümelchen, wenn er danach verlangt, auch weiterhin eine unterstützende Hand nur in Bauchnabelhöhe angeboten, sodass er sich darauf stützen kann, wie er es beim Lauflernwagerl macht. Aber langsam zeigt sich eh schon immer häufiger, dass er gern auch alleine gehen will, zumindest macht er ja schon seit einiger Zeit ein paar freie Schritte, die aber immer noch mit einem Popschplumpser enden <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: