my2cents

1000 Fragen an dich selbst #1

Februar 1, 2018
me tandemwearing

Ich bin: auf der Suche nach mir selber

Schon seit einigen Wochen geistern ja bei pinkepank die 1000 Fragen an sich selbst herum und animieren viele Menschen (meist Muttis), über sich selbst nachzudenken. Das passt gerade wie die Faust aufs Auge auf meinen Umschwung am Blog, bei dem ich mich mit mir und meinen verschiedenen Rollen beschäftige. Und auch wenn das natürlich ziemlich zeitraubend ist, habe ich beschlossen, mir bewusst eben diese Zeit zu nehmen, um mir über mich selber Gedanken zu machen. In welchen Abstäden ich dieses Projekt weiterverflolge, weiß ich noch nicht, aber jetzt gerade fühlt es sich richtig an, also hier mal der erste Block zu den 1000 Fragen an sich selbst:

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?
    Am 3.2.2018 hab ich zum ersten Mal therapeutische Hilfe aufgesucht. Wegen einer akuten Krise kontaktierte ich die Wertschätzungszone und wurde sofort unterstützt.
  2. Mit wem verstehst du dich am besten?
    Ich glaub den Titel bekommt mein Mann, auch wenn ich ihn oft nicht verstehe. Ihr wisst schon Männer vom Mars und Frauen von der Venus und so 😉
  3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
    Lesen… ich streife ein Thema und vefang mich nur allzugern dann darin. Mein Kindle platzt aus allen Nähten und meine Augenringe verraten, dass ich vielleicht etwas mehr Zeit zum Schlafen verwenden sollte…
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
    Situationskomik
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
    Das kommt drauf an, meistens nicht. Aber um ehrlich zu sein, bei ganz massiv schlimmen Themen bin ich so überfordert, dass ich lieber nicht vor anderen weinen möchte…
  6. Woraus besteht dein Frühstück?
    Ich frühstücke nicht…
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
    Gerade meinem Mann, als er wieder eine witzige Bemerkung machte 😉
  8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?
    Ich neige dazu, Schlimmes für mich zu behalten, um andere zu schützen…
  9. Was machst du morgens als erstes?
    Die Jalousien hoch und die Kaffeemaschine an 😉
  10. Kannst du gut vorlesen?
    Ja, aber ich mach das sooo oft in meinem Beruf, dass bei uns daheim der Papa mehr vorliest als ich.
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
    Bei uns gabs das Christkind, aber ich weiß nicht mehr, wie lang ich daran geglaubt habe… Aber ich weiß noch, dass ich es gesehen habe! Es flog am Fenster vorbei, hat eine goldene Haarsträhne verloren und hat sich meinen Brief genommen! Ich hab das Bild noch ganz klar vor Augen!
  12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?
    Ich hab die Frage jetzt übrig gelassen und als letztes beantwortet, aber ich kann es einfach nicht. Natürlich würd ich schon wissen, wie ich massiv Geld ausgebe, aber ich hab tatsächlich nichts, was an sich gern kaufen würde…
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
    Ich wäre gern etwas mehr selbstreflektiert.
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
    Wir schauen eigentlich kein TV mehr, aber ich liebe Game of thrones!
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
    Ende September 2017 in Disneyland Resort Paris… schon sooo lange her… der nächste Aufenthalt ist schon in Planung 😉
  16. Wie alt möchtest du gerne werden?
    Darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht… Ich würd gern was von meiner Pension genießen und sterben, bevor mich Demenz oder Schmerzen übermannen.
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
    2004 Türkei: Da wurden wir unerwartet auf ein neu eröffnetes 5Sterne Luxushotel upgegraded. Wenn ich das gewusste hätte, hätte ich länger als 2 Wochen gebucht 😉
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
    Ungefähr so: Glashaus – Trost bzw. Wenn das Liebe ist
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen
    Eigentlich mag ich Feli sehr gern, auch Raphaela finde ich sehr schön 😉 Aber pst… ich hab noch viel mehr Namen, da ich nach diversen Verwandten benannt wurde… auf die könnt ich manchmal gern verzichten 😉
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
    Ich zweifle eigentlich tgl. an mir…

Mh… war interessant, dieser Blick auf mich selbst 😉 Mal schaun, wann ich den nächsten Blick riskiere 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: