Alltag | Baby 0-12 Monate

1. Weihnachten mit Baby

Dezember 25, 2015

8 Monate hatten wir eigentlich Zeit, um uns darauf vorzubereiten und dann kam es doch ganz plötzlich 😉 Unser erstes Weihnachten mit Baby, unser erstes Weihnachten als Eltern 😉
Vor langer Zeit hab ich mal gelesen, worauf man achten soll, der Baumschmuck, die Platzwahl des Baumes, die Geschenke, das Essen, die Beschehrung usw. fĂŒr alles gab es was zu bedenken. Doch als der heilige abend kam, hatte ich schon wieder alles vergessen und irgendwie hatten wir auch keine Lust uns groß Sorgen und Gedanken zu machen. Also haben wir unser Weihnachten genauso gestaltet, wie immer 😉

Am Nachmittag wurde der Baum aufgeputzt, wir haben es sogar geschafft, dass der kleine Hase nichts davon mitbekam 😉 Am abend nach seinem SchlĂ€fchen haben wir uns im Wohnzimmer bei Kerzen und Lichterketten zusammengesetzt, haben KrĂŒmelchens Christbaumkugel gestaltet, gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und der Papa laß die Weihnachtsgeschichte vor. Dann ging es ins Arbeitszimmer, wo ein strahlender Baum und das klassische „Stille Nacht, heilige Nacht!“ auf uns wartete, selbstverstĂ€ndlich erst, nachdem das Chistkind seine Glocken gelĂ€utet hatte 😉 Wir sangen gemeinsam und erfreuten uns an den schönen Lichtern und der festlichen Stimmung. Dann gabs Beschehrung, ein Geschenk nach dem anderen wurde unter dem Baum hervorgeholt und geöffnet. Das Geschenkspapier und die Schachteln waren wohl das grĂ¶ĂŸte Geschenk ĂŒberhaupt fĂŒr KrĂŒmelchen, der Inhalt wurde erst wesentlich spĂ€ter entdeckt und bespielt. Geschenke gab es ĂŒbrigens nur eine Hand voll, von den meisten Verwandten/ Bekannten bekam der kleine Hase finanzielle UnterstĂŒtzung fĂŒr Kurse (z.B. Pikler Bewegungsraum, Babyschwimmen usw.) und Futter fĂŒr sein Sparschwein. Von mir gab es ein Schmusetuch mit seinem Namen drauf, vom Papa ein Tablet.
Im Anschluss daran haben wir uns beim Essen zusammengefunden. Heißer Stein gab es heuer, KrĂŒmelchens Essen hatte ich am Nachmittag schon mal vorgedĂŒnstet, damit es fĂŒr ihn schneller ging. Da wir 2 Platten hatten, war es kein Problem, dass wir auch Sachen aßen, die er nicht so gut vertrĂ€gt, wie z.B. Paradeiser, Champignons usw. Mit Soßen und Weckerl dazu noch so manch eingelegtes GemĂŒse (Silberzwieberl, Essiggurkerl, Krachpfefferoni, Mais, Ananas, usw.) wurde es dann doch etwas viel und einer nach dem anderen fiel ins Fresskoma 😉 Mit kugelrunden BĂ€uchen spielten wir noch einige Zeit mit den neuen Geschenken, bevor es ca. gegen Mitternacht ins Bett ging.
Dieses Weihnachten war eigentlich wie jedes Weihnachten davor, Baum schmĂŒcken, Singen, Vorlesen, Beschehrung, Essen bis zum Platzen – Schlafen gehen 😉 So umstĂ€ndlich und anders muss es also gar nicht sein, das erste Weihnachten mit Baby 😉
Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Fest und wĂŒnsche euch noch eine frohe besinnliche Zeit mit euren Liebsten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefÀllt das: