Alltag

1 Monat Stille

Januar 11, 2017

Langsam aber doch melde ich mich nach rund 1 Monat Stille wieder zurück am Blog. Das Monat war aufregend, turbolent, aber auch wunderschön und voller Glücksmomente. Daher hier mal einen kurzen Statusbericht, wies aktuell bei uns aussieht:

Krümelchen (20 Monate) hat gerade einen Schnupfen und liebt den Schnee, der draußen seit ein paar Tagen alles bedeckt hat. Er ist ein unheimlich geduldiger, fürsorglicher und zurücksteckender großer Bruder.

Miniknübsi (7 Wochen) ist laut Schreiambulanz ein „Schreibaby“, ein Ausdruck, den ich persönlich ja nicht so gerne habe. Meist sag ich einfach er hat „Anpassungsschwierigkeiten“ oder, wie die Osteopatin meinte eine „Regulationsstörung“. Wir sind mit ihm in Behandlung und er lebt nahezu komplett reizabgeschottet im Tuch. Damit fahren wir eigentlich ganz gut 😉 Ansonsten entwickelt er sich hervorraqgend, der Kinderarzt und die Hebamme sind sehr zufrieden und wir Eltern dürfen uns seit kurz vor Weihnachten über sein bewusstes Lächeln freun <3

Ich (lol 32 Jahre ^^) bin leider von einer prenatalen in eine postnatale Depression gerutscht und daher immer noch in Behandlung des perinatalen Depressionsszentrums. 2 Tage die Woche kommt jemand bei mir vorbei (Mama, Schwigermutter, Schwester, Freundin…) und hilft mir, 2Mal pro Woche versuch ich den Tag alleine zu schaffen und Freitags ist immer nur ein halber Tag, weil mein Schatz da schon zu MIttag nach Hause kommt. Ich merke aber, dass ich immer geduldiger mit mir selbst werde und sehe positiv in die Zukunft.

So viel zum Groben, kleinere Einzelheiten kommen hoffentlich bald wieder portionsweise auf den Blog 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

commentluv

%d Bloggern gefällt das: